Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelAccompagnement biographique et construction du comportement alimentaire chez les enfants avec un trouble du spectre de l’autisme
ParalleltitelBiografische Begleitung und Aufbau des Essverhaltens bei Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 2, S. 447-462 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kind; Jugendlicher; Autismus; Ernährungsverhalten; Ernährungserziehung; Intervention; Biografische Methode; Fallstudie; Schweiz
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Sozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Les enfants et les adolescents avec un trouble du spectre de l’autisme (TSA) rencontrent fréquemment des problèmes alimentaires, en particulier une grande sélectivité qui rend leur vie et celle de leurs proches compliquées. Cette recherche qualitative utilise une approche biographique pour une étude de cas auprès d’une adolescente avec un TSA qui présente une forte sélectivité alimentaire. Dans un premier temps, après une brève présentation du TSA, les enjeux sous-jacents à l’acte de manger sont décrits. Puis, des éléments de compréhension du lien que l’adolescente a construit avec le monde alimentaire sont proposés sur la base de son histoire de vie. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Bei Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) treten oft Ernährungsprobleme auf, insbesondere ein hoch selektives Essverhalten, das ihr Leben und dasjenige ihrer Angehörigen erschwert. Diese qualitative Forschung verwendet für die Fallstudie einer Jugendlichen mit einer ASS und einem hochselektivem Essverhalten einen biografischen Ansatz. Nach einer kurzen Darstellung der ASS sollen zunächst die dem Essensakt zugrundeliegenden Problematiken beschrieben werden. Anschliessend wird die Verbindung, die die Jugendliche zur Ernährungswelt geschaffen hat, im Dialog mit der Neurowissenschaft interpretiert und damit die Bedeutung des Methodenmix (qualitative und quantitative Methoden) in der Ernährungsbegleitung aufgezeigt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.11.2019
Empfohlene ZitierungLuisier, Anne-Claude: Accompagnement biographique et construction du comportement alimentaire chez les enfants avec un trouble du spectre de l’autisme - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 40 (2018) 2, S. 447-462 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-180553
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)