Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Evangelische Bildung heute - 500 Jahre nach der Reformation
ParalleltitelProtestant education today - 500 years after the Reformation
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 63 (2017) 1, S. 5-28 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Recht auf Bildung; Trägerschaft; Kindertagesstätte; Konfessionsschule; Frieden; Gerechtigkeit; Christliche Religion; Protestantismus; Reformation; Erwachsenenbildung; Kirchliche Bildungsarbeit; Jugendarbeit; Kinder- und Jugendhilfe; Evangelische Kirche; Deutschland
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
Fachdidaktik/Religion
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Zweifelsohne war der Impuls der Reformation für die Entwicklung des Bildungswesens und des Verständnisses von Bildung von Bedeutung, doch in welcher Hinsicht lässt sich heute in einer säkularen Welt von einem evangelischen Bildungsverständnis sprechen? In diesem Artikel wird Verständnis und Umfang evangelischer Bildung heute - 500 Jahre nach der Reformation - beschrieben. Dazu wird das evangelische Bildungsverständnis rekonstruiert und das kirchliche Engagement im Bildungswesen skizziert. Zunächst werden kirchliche Verlautbarungen auf zentrale Aussagen hin analysiert. Der Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten deutschlandweiten Positionen der letzten 20 Jahre; vor diesem Hintergrund wird das normative Profil des protestantischen Bildungsverständnisses herausgearbeitet. Zweitens wird mit Hilfe vorliegender Daten eine empirisch fundierte Skizze des protestantischen Bildungsbeitrags beschrieben. Ergebnisse beider Zugänge werden aufeinander bezogen und praxis- wie forschungsbezogene Herausforderungen entwickelt. Der Beitrag bezieht sich ausschließlich auf die Diskussion in Deutschland. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The impulses of the protestant Reformation were without doubt important for the development of education and the education system. But in which way in today's secular world is it still appropriate to talk about a protestant understanding of education? In this article the understanding and extent of protestant education will be described - 500 years after the Reformation - by outlining the protestant understanding of education and sketching the churches' involvement in education. First, the official statements about education from the protestant churches in Germany over the last 20 years are analysed. The normative profile of this understanding is presented in detail. Secondly, by using available data, an empirically informed sketch of the current involvement of protestant churches in the educational landscape is outlined. Thirdly, the results of both approaches are discussed in relation to challenges to research and the practice of education. This contribution focuses on the discussion in Germany. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2017
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.02.2020
Empfohlene ZitierungScheunpflug, Annette: Evangelische Bildung heute - 500 Jahre nach der Reformation - In: Zeitschrift für Pädagogik 63 (2017) 1, S. 5-28 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-184784
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)