Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Mit reflektierten Konsumentscheidungen die Zukunft fairändern – eine Zukunftswerkstatt
Autor
OriginalveröffentlichungHaushalt in Bildung & Forschung 4 (2015) 3, S. 59-70 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Konsum; Konsumerziehung; Allgemeinbildung; Schüler; Zukunftswerkstatt; Schlüsselproblem; Verantwortung; Hauswirtschaftslehre; Nachhaltige Entwicklung; Fachdidaktik; Handlungsorientierter Unterricht
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Fachdidaktiken
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2193-8806; 2196-1662
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Allgemein- und Verbraucherbildung zielen darauf ab, dass sich Schülerinnen und Schüler kritisch-reflektierend mit epochaltypischen Schlüsselproblemen befassen und selbstbestimmt die eigene Zukunft mitgestalten – dieses soll die Methode der Zukunftswerkstatt ermöglichen. Exemplarisch wird eine Zukunftswerkstatt vorgestellt und die Methode hinsichtlich ihrer Möglichkeiten und Grenzen für die Verbraucherbildung diskutiert. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.07.2020
Empfohlene ZitierungNolte, Stefanie: Mit reflektierten Konsumentscheidungen die Zukunft fairändern – eine Zukunftswerkstatt - In: Haushalt in Bildung & Forschung 4 (2015) 3, S. 59-70 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-203828 - DOI: 10.3224/hibifo.v4i3.20694
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)