Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Massebalancierende Oszillationen in der Bogenführung von professionellen Violinist*innen. Ein biochemisches Merkmal mit hohem Potential zur Reduktion des Risikos spielbedingter Erkrankungen
ParalleltitelMass balancing oscillations in the bowing of professional violinists. A biomechanical feature with high potential for reducing the risk of playing-related musculoskeletal disorders
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungWeidner, Verena [Hrsg.]; Rolle, Christian [Hrsg.]: Praxen und Diskurse aus Sicht musikpädagogischer Forschung. Münster ; New York : Waxmann 2019, S. 155-170. - (Musikpädagogische Forschung; 40)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Krankheit; Medizin; Musik; Musiker; Violine; Bewegung <Motorische>; Biomechanik; Musikpädagogik
TeildisziplinFachdidaktik/musisch-künstlerische Fächer
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8309-4048-7; 978-3-8309-9048-2
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):Mass balancing oscillations (MBOs) can be considered the main feature in a specific biomechanical model for string instrument bowing. In this study, the prevalence of MBOs in a sample of adult professional orchestra violinists was recorded. Additionally, the potential of MBOs for reducing the risk of PRMDs was investigated. In the sample, 19 violinists showed a mean of 61.3% MBOs in repetitive movements at high tempi (MBOs/HT). A significant negative correlation between MBOs/HT and the occurrence of PRMDs was found (rpb = -.542, p = .016). Moreover, violinists with lower percentages of MBOs/HT suffered more intensely from PRMDs than did violinists with higher percentages of MBOs/HT (Kendall-Tau-b = -.499, p = .018). This dose-response relationship supports the presumption of a causal relationship. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Praxen und Diskurse aus Sicht musikpädagogischer Forschung
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am24.09.2020
Empfohlene ZitierungHasselbach, Julia von: Massebalancierende Oszillationen in der Bogenführung von professionellen Violinist*innen. Ein biochemisches Merkmal mit hohem Potential zur Reduktion des Risikos spielbedingter Erkrankungen - In: Weidner, Verena [Hrsg.]; Rolle, Christian [Hrsg.]: Praxen und Diskurse aus Sicht musikpädagogischer Forschung. Münster ; New York : Waxmann 2019, S. 155-170. - (Musikpädagogische Forschung; 40) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-207108
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)