Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Wie kommen die Dinge in den Musikunterricht? Zur Materialität musikpädagogischer Praxis am Beispiel divergierender Orientierungen im Kontext unterrichtsbezogenen Handelns angehender Lehrkräfte
ParalleltitelHow do “things” get into the music classroom? Research on the materiality of music pedagogical practice exemplified in divergent orientations within teaching-related practices of trainee teachers
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungClausen, Bernd [Hrsg.]; Dreßler, Susanne [Hrsg.]: Soziale Aspekte des Musiklernens. Münster; New York : Waxmann 2018, S. 43-55. - (Musikpädagogische Forschung; 39)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Handlung; Lehrer; Musikpädagogik; Musikunterricht; Referendariat; Praxis; Objekt; Ding; Interview; Qualitative Forschung
TeildisziplinFachdidaktik/musisch-künstlerische Fächer
Sonstige beteiligte InstitutionenArbeitskreis Musikpädagogische Forschung. Jahrestagung (39. : 2017 : Bad Wildbad)
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8309-3872-9; 978-3-8309-8872-4
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):During the past decade, there has been an increase of pedagogical research under conditions of posthuman theories, such as the Actor Network Theory or post-phenomenology. Yet, there has not been much research on the materiality of music pedagogical practices. This article introduces an ongoing grounded-theory study on the role of things (e.g., music instruments, black board, or digital devices) within the music classroom. Results from the analysis of group discussions and interviews with student teachers show tensions between personal preferences, school conventions, and material conventions within the process of introducing things into the classroom. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Soziale Aspekte des Musiklernens
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am09.10.2020
Empfohlene ZitierungGodau, Marc: Wie kommen die Dinge in den Musikunterricht? Zur Materialität musikpädagogischer Praxis am Beispiel divergierender Orientierungen im Kontext unterrichtsbezogenen Handelns angehender Lehrkräfte - In: Clausen, Bernd [Hrsg.]; Dreßler, Susanne [Hrsg.]: Soziale Aspekte des Musiklernens. Münster; New York : Waxmann 2018, S. 43-55. - (Musikpädagogische Forschung; 39) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-207240
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)