Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel
Verstehenshinderliche Prozesse beim Zusammenwirken von Weltwissen, normativen Wertungen und Textverstehen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 24 (2019) 47, S. 65-85 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Weltwissen; Empirische Untersuchung; Verhaltensmuster; Schuljahr 09; Fachdidaktik; Deutschunterricht; Textverständnis; Lesekompetenz; Leseprozess; Werturteil; Migrationshintergrund; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1431-4355
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Vorgestellt wird eine Leseprozessuntersuchung, in der mithilfe von Lautdenkprotokollen verstehenshinderliche Prozesse bei der Interaktion von Textverstehensoperationen, Wertungsoperationen und der Verwendung von Weltwissen analysiert wurden (insgesamt 42 lesebegleitende Lautdenkprotokolle von 17 verschiedenen Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse zu drei verschiedenen Kurzprosatexten). Die theoriebildende qualitative Analyse der Protokolldaten wurde mit der Grounded-Theory-Methodologie durchgeführt. Dabei konnten drei Muster rekonstruiert werden, die jeweils unterschiedliche Risiken für den literarischen Textverstehensprozess beschreiben: 1) eine normative Unterordnung des Textes unter das Vorwissen, 2) eine verzerrende Wirkung von Elaborationen auf das Verstehen und 3) ein einseitiges Textverstehen bei unzureichender Berücksichtigung der Perspektivgestaltung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This article presents a think-aloud study which examines processes that restrict the comprehension of literary texts during the interaction of comprehension, text evaluation and the use of prior knowledge. For this study, 17 ninth graders were confronted with three short prose texts. Altogether 42 think-aloud protocols were conducted and analyzed using grounded theory methodology. As a result, three patterns could be identified, each causing different problems in understanding the text: 1) a subordination of text information to prior knowledge, 2) a distortive effect of elaborative inferences and 3) a restricted text comprehension inadequately considering narrative perspective.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur Jahr: 2019
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.11.2020
Empfohlene ZitierungStark, Tobias: Verstehenshinderliche Prozesse beim Zusammenwirken von Weltwissen, normativen Wertungen und Textverstehen - In: Didaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 24 (2019) 47, S. 65-85 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-210167
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)