Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel
Zum Verschwinden des Pädagogischen aus der sonderpädagogischen Forschung und Lehre. Qualitätskriterien hochrangiger Forschung in der Sonderpädagogik
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (2018) 57, S. 33-37 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Forschung; Sonderpädagogik; Qualität; Forschungsdesign; Wissenschaftskritik
TeildisziplinSonderpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Autoren zeigen auf, inwieweit die aktuelle Forschung im Bereich der Sonderpädagogik dabei ist, den Kern des Pädagogischen auszuschalten. Ihre satirische Kritik richtet sich gegen Forschungsdesigns, die einem vorgegebenen Schema internationaler empirischer Forschung folgen, ohne das Spezifische der Disziplin zu beachten. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 2018
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am30.11.2020
Empfohlene ZitierungEllinger, Stephan; Koch, Katja: Zum Verschwinden des Pädagogischen aus der sonderpädagogischen Forschung und Lehre. Qualitätskriterien hochrangiger Forschung in der Sonderpädagogik - In: Pädagogische Korrespondenz (2018) 57, S. 33-37 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-210981
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)