Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Werkstattarbeit in der Biologiedidaktik. Umstellung eines Praktikums auf Projektarbeit
Autor ORCID
OriginalveröffentlichungKramer, Kathrin [Hrsg.]; Rumpf, Dietlinde [Hrsg.]; Schöps, Miriam [Hrsg.]; Winter, Stephanie [Hrsg.]: Hochschullernwerkstätten – Elemente von Hochschulentwicklung? Ein Rückblick auf 15 Jahre Hochschullernwerkstatt in Halle und andernorts. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2020, S. 379-395. - (Lernen und Studieren in Lernwerkstätten)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Lernwerkstatt; Hochschule; Hochschullehre; Lernen; Universität; Biologieunterricht; Werkstattarbeit; Projektmethode; Fachdidaktik; Lehramtsstudiengang; Lehrerausbildung; Reform; Evaluation; Halle <Saale>; Halle-Wittenberg; Sachsen-Anhalt; Deutschland
TeildisziplinFachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-7815-2423-1; 978-3-7815-5858-8
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Das klassische Seminar der Biologiedidaktik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wurde vor 10 Jahren auf (Lern-)Werkstattarbeit umgestellt. In einem Raum, der als offene Werkstatt hergerichtet wurde, sind Praktikumsmaterial, W-Lan, Laptops, ein interaktiver Screen und Bücher vorhanden, im benachbarten Labor können Experimente durchgeführt werden. Der Raum steht den Studierenden an drei Tagen mit Betreuung durch eine Laborantin und mindestens einer Person aus dem wissenschaftlichen Personal zur Verfügung, darüber hinaus können sich die Studierenden auch zu anderen Zeiten dort treffen. Die Arbeit wird in studentischen Projekten organisiert. Jeweils zwei oder drei Studierende arbeiten zusammen, um im Laufe des Semesters ein oder zwei Unterrichtsprojekte zu erstellen. In diesem Artikel wird zunächst begründet, warum diese Form für das Lehramtsstudium gewählt wurde. Im Anschluss daran werden einige Ergebnisse vorgestellt und schließlich Daten aus der Auswertung des ersten Semesterdurchganges durch diese Form des Studiums dargestellt. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Hochschullernwerkstätten – Elemente von Hochschulentwicklung? Ein Rückblick auf 15 Jahre Hochschullernwerkstatt in Halle und andernorts
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am21.01.2021
Empfohlene ZitierungLindner, Martin: Werkstattarbeit in der Biologiedidaktik. Umstellung eines Praktikums auf Projektarbeit - In: Kramer, Kathrin [Hrsg.]; Rumpf, Dietlinde [Hrsg.]; Schöps, Miriam [Hrsg.]; Winter, Stephanie [Hrsg.]: Hochschullernwerkstätten – Elemente von Hochschulentwicklung? Ein Rückblick auf 15 Jahre Hochschullernwerkstatt in Halle und andernorts. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2020, S. 379-395. - (Lernen und Studieren in Lernwerkstätten) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-212292 - DOI: 10.35468/5858_31
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)