Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Originaltitel
Note scolastiche e competenze fondamentali in matematica degli allievi dell’11° anno HarmoS in Ticino
ParalleltitelSchulnoten und Grundkompetenzen in Mathematik bei Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse der HarmoS-Studie im Tessin
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 2, S. 323-342 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Mathematische Kompetenz; Schülerleistung; Leistungsmessung; Schulnote; Schuljahr 11; Grundkenntnisse; Grundkurs; Mathematikunterricht; Lehrplan; Differenzierung; Empirische Untersuchung; Tessin; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2624-8492
SpracheItalienisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Italienisch):Dal confronto tra il raggiungimento delle competenze fondamentali in matematica nell’indagine VeCoF 2016 e la nota scolastica in matematica assegnata dagli insegnanti agli stessi allievi al termine dell’11° anno scolastico, è emerso che ottenere una nota uguale o superiore alla sufficienza frequentando il corso di base non assicura il raggiungimento delle competenze fondamentali in questa materia. Sebbene gli allievi non siano a conoscenza del loro esito nel raggiungimento delle competenze fondamentali, esso, a parità di nota e di tipo di corso in matematica, sembra associarsi a determinate scelte per la formazione post-obbligatoria. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Ein Vergleich der erreichten Grundkompetenzen in der ÜGK-Mathematik- Erhebung von 2016 und den Mathematik-Schulnoten, die den Schülerinnen und Schülern am Ende des 11. Schuljahres von den Lehrpersonen vergeben wurden, ergab Folgendes: Das Erreichen der Grundkompetenzen in Mathematik wird nicht durch den Besuch der Grundkurse und durch eine genügende oder höhere Benotung garantiert. Obwohl den Schülerinnen und Schülern ihre erreichten Grundkompetenzen nicht bekannt waren, scheinen diese – bei gleicher Note und Art des Mathematikkurses – mit spezifischen Entscheidungen betreffs der postobligatorischen Ausbildung zusammen zu hängen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2020
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.02.2021
Empfohlene ZitierungCrotta, Francesca; Salvisberg, Miriam; Zanolla, Giovanna: Note scolastiche e competenze fondamentali in matematica degli allievi dell’11° anno HarmoS in Ticino - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 2, S. 323-342 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-213955 - DOI: 10.24452/sjer.42.2.3
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)