Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Vergabe und Umsetzung des Nachteilsausgleichsauf Sekundarstufe I
ParalleltitelAward and implementation of the measure "compensation for disadvantages" at lower secondary level of the Swiss compulsory school
Autoren GND-ID; GND-ID;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 3, S. 693-706 ZDB
Dokument  (350 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Schüler; Behinderung; Sekundarstufe I; Nachteilsausgleich; Umsetzung; Inklusion; Regelschule; Schulleitung; Umfrage; Bern; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
Sonderpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2624-8492
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Zuge zunehmender schulischer Integrationsbestrebungen wurden in der Schweiz verschiedene integrative schulische Massnahmen eingeführt. Mithilfe dieser Massnahmen soll eine bestmögliche schulische und soziale Entwicklung für Kinder und Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf gewährleistet werden. Bisher wurde in der Schweiz kaum Forschung dazu betrieben. Der vorliegende Beitrag liefert nun erstmals Eckdaten zur integrativen Massnahme des Nachteilsausgleichs auf der Sekundarstufe I. Auf der Basis einer Schulleitungsbefragung im Kanton Bern wurden deren Zielgruppe, Vergabe und Umsetzung untersucht. Vor dem Hintergrund der Schweizer Rechtsgrundlage sowie theoretischer Überlegungen und aktuellster Forschungsergebnisse werden die Resultate kritisch diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the course of school integration efforts, various integrative school measures were introduced in Switzerland. These measures are intended to ensure the best possible school and social development for children and adolescents with special educational needs. So far, hardly any research on this topic has been carried out in Switzerland. This article provides the first key data on the integrative measure “compensation for disadvantages“ at lower secondary level. Based on a survey of school managers in the Canton of Berne, the target group of this measure as well as its allocation and implementation, were were critically discussed against the background of the Swiss legal basis, theoretical considerations and the latest research results. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2020
zusätzliche URLsDOI: 10.24452/sjer.42.3.13
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.02.2021
QuellenangabeSahli Lozano, Caroline; Brandenberg, Kathrin; Ganz, Anne Sophie: Vergabe und Umsetzung des Nachteilsausgleichsauf Sekundarstufe I - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 42 (2020) 3, S. 693-706 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-216056 - DOI: 10.25656/01:21605
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)