Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Tagores Ashram
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 22 (1999) 1, S. 2-6 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Tagore, Rabindranath; Literatur; Philosoph; Pädagoge; Künstler; Biografie; Rezeption; Pädagogische Theorie; Pädagogische Praxis; Natur; Institution; Internationalität; Bildung; Befreiung; Kolonialismus; Indien
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der indische Nobelpreisträger Rabindranath Tagore ist im Westen - wenn überhaupt - nur als Dichter und Philosoph bekannt. Seine Fähigkeiten als Künstler und Pädagoge haben dahingegen bisher kaum Verbreitung gefunden. Im folgenden Aufsatz wird der zweite Aspekt auf dem Hintergrund der Biographie von Tagore entwickelt und nach den Perspektiven der von ihm initiierten Anti-Institution im heutigen Indien gefragt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1999
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.05.2021
Empfohlene ZitierungDatta, Asit: Tagores Ashram - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 22 (1999) 1, S. 2-6 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-221370 - DOI: 10.25656/01:22137
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)