Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Ambivalenz in der Einstellung von Afrikanern zu Europa
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 20 (1997) 2, S. 6-8 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Geschichte <Histor>; Kultur; Zivilisation; Kolonialismus; Einstellung <Psy>; Vorstellung <Psy>; Verhältnis; Beziehung; Ambivalenz; Afrikaner; Europäer; Afrika; Europa
TeildisziplinBildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Das europäisch-afrikanische Verhältnis ist verständlicherweise durch die koloniale Vergangenheit gezeichnet. Einerseits können Afrikaner die Erniedrigung, Demütigung und Brutalität, die sie durch die kolonialistischen und europäischen Sklavenhändler erfahren haben, nicht vergessen, andererseits können sie die kulturellen Einflüsse nicht einfach abschütteln. So ist die Beziehung durch eine Symbiose von Haß-Liebe geprägt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1997
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.05.2021
Empfohlene ZitierungAlexander, Neville: Ambivalenz in der Einstellung von Afrikanern zu Europa - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 20 (1997) 2, S. 6-8 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-222151 - DOI: 10.25656/01:22215
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)