Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Digitale Transformation und John Hatties Bildungsforschung: Implikationen auf den Bildungsfaktor Feedback
Autor
Originalveröffentlichung2021, 9 S.
Dokument  (361 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Digitalisierung; Feedback; Empirische Forschung; Künstliche Intelligenz; Mensch-Maschine-System; Bildungsphilosophie; Technologische Entwicklung; Bildungsforschung; Lerntheorie; Individualisierung
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungs- und Erziehungsphilosophie
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Der Verlauf der Bildungsforschung von John Hattie wird nachgezeichnet mit dem Ziel, der unreflektierten Verwendung von Bildungsfaktoren-Ranglisten entgegen zu wirken und zukünftige Forschungen zu inspirieren. Damit verbunden ist auch die Feedback-Definition mit der Erweiterung auf automatisierte und autonome Systeme und die Einführung des Begriffs Runge, um die Genese von Feedback zu verdeutlichen. Um sich der Frage anzunähern, was automatisierte und autonome Feedback-Systeme nicht leisten können bzw. sollen, wird die Lerntheorie von Carl R. Rogers ins Gespräch gebracht. (DIPF/Orig.)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.11.2021
QuellenangabeNeudecker, Angelika: Digitale Transformation und John Hatties Bildungsforschung: Implikationen auf den Bildungsfaktor Feedback. 2021, 9 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-236535 - DOI: 10.25656/01:23653
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)