Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Parteilichkeit oder Komplexität? Anmerkungen zur Diskussion um die Verwendung unterschiedlicher Theorieansätze in Hinblick auf eine weltbürgerliche Erziehung. Eine Erwiderung an Hans Bühler, Asit Datta, Wolfgang Karcher und Gottfried Mergner
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 19 (1996) 3, S. 44-48 ZDB
Dokument  (3.887 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogik; Erziehung; Bildungsforschung; Bildungstheorie; Entwicklungspolitische Bildung; Globales Lernen; Wissenschaft; Politik; Theorie; Theoriebildung; Handlungstheorie; Systemtheorie; Evolutionstheorie; Ethik; Welt; Komplexität; Parteilichkeit; Gesellschaft; Bürger; Entfremdung; Konflikt; Frieden; Diskussion; Kritik
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Konflikte sind nicht selten die Oberfläche von sehr tiefgründigen und nachhaltigen Veränderungen der Wirklichkeit. Dies gilt auch - und vielleicht in ganz besonderer Weise - für wissenschaftliche Diskussionen und Debatten. Dabei gibt es Randkonflikte, die Nebenschauplätze abgeben, aber nicht wert sind, daß man ihnen größere Aufmerksamkeit widmet; aber es gibt auch Konfliktfälle, denen eine paradigmatische Bedeutung zukommt, weil man - auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint - an ihnen sehr wesentliche und existentielle Veränderungen oder Weggabelungen erkennen kann. Ein solches Feld scheint die Theoriedebatte um das entwicklungspolitische oder globale Lernen zu sein. Dieser Bereich gehört deshalb zu den ernst zu nehmenden Konfliktfeldern unserer Disziplin, weil sich hier zwei sehr grundlegende Dimensionen heutiger Realität schneiden: nämlich einerseits die Entwicklung sehr unterschiedlicher und quasi in Antagonismus zueinander stehender Weltregionen einschließlich der Frage nach ihrer (gemeinsamen) Zukunft und andererseits die Dimension des politischen und ethischen Bewußtsein eines Bürgers auf der nördlichen Erdhalbkugel zu diesem Problem. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1996
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am24.11.2021
QuellenangabeAffolderbach, Martin; Scheunpflug, Annette: Parteilichkeit oder Komplexität? Anmerkungen zur Diskussion um die Verwendung unterschiedlicher Theorieansätze in Hinblick auf eine weltbürgerliche Erziehung. Eine Erwiderung an Hans Bühler, Asit Datta, Wolfgang Karcher und Gottfried Mergner - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 19 (1996) 3, S. 44-48 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-236719 - DOI: 10.25656/01:23671
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)