Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Zur Situationsspezifität des pädagogischen Ethos. Eine empirische Studie im Bereich der betrieblichen Berufsbildung
ParalleltitelOn the situational specificity of the pedagogical ethos: an empirical study in the field of vocational workplace training
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 65 (2019) 4, S. 584-607 ZDB
Dokument  (802 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogisches Handeln; Bildungsforschung; Fragebogenerhebung; Validität; Fachkompetenz; Fachwissen; Verantwortung; Berufsbildung; Berufsethos; Berufsfeld; Gastronomie; Betriebliche Berufsausbildung; Betrieblicher Ausbilder; Einflussfaktor; Konzeption; Professionalität; Auszubildender; Vignette <Methode>; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Berufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Beitrag werden drei zentrale, aber teils stark vernachlässigte Themen der Erziehungswissenschaft theoretisch-konzeptionell sowie empirisch aufgegriffen; a) die Bedeutung des pädagogischen Ethos, b) die Frage nach dessen situationsspezifischer Artikulation (Situationsbegriff) sowie c) die Berufsbildungsforschung. Mittels einer empirischen Studie mit Berufsbildenden im Kochgewerbe wird anhand von vier sachbezogenen bzw. personenbezogenen Szenarien das pädagogische Ethos operationalisiert. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Kontext sowohl das Entscheidungs- als auch das Begründungshandeln der befragten Berufsbildenden beeinflusst. Des Weiteren zeigt sich, dass sich die erfahrene Herausforderung als auch die Anzahl der Lernenden in den beiden sachbezogenen Szenarien als bedeutsam für das pädagogische Ethos erwiesen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In this contribution three relevant, but mostly neglected topics within educational research are addressed theoretical-conceptually as well as empirically. These topics are a) the importance of pedagogical ethos, b) the question of its situation-specific articulation as well as c) research on vocational education and training. By means of an empirical study with vocational in-company trainers in the catering industry, the pedagogical ethos is operationalized based on four content- and person-related scenarios. The results indicate, that context influences the trainers' decisions and their reasoning. More - over, in terms of the content-related scenarios, it was found that challenges experienced by trainers as well as the number of apprentices being supervised influenced pedagogical ethos significantly. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2019
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.02.2022
QuellenangabeForster-Heinzer, Sarah: Zur Situationsspezifität des pädagogischen Ethos. Eine empirische Studie im Bereich der betrieblichen Berufsbildung - In: Zeitschrift für Pädagogik 65 (2019) 4, S. 584-607 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-239968 - DOI: 10.25656/01:23996
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)