Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Gemeinsamkeiten und Unterschiede des föderalen Systems: Ein empirischer Blick
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungTertium comparationis 14 (2008) 2, S. 141-153 ZDB
Dokument  (238 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildungssystem; Schule; Schulstruktur; Migrationshintergrund; Föderalismus; Empirische Untersuchung; Leistungsmessung; Internationaler Vergleich; Analyse; PISA <Programme for International Student Assessment>; Deutschland; Kanada
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
Empirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0947-9732
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag stellt die wesentlichen Befunde vertiefender Reanalysen der nationalen PISA-Daten Kanadas und Deutschland vor. Hierbei werden quantitativ-empirische Vergleiche von einer Auswahl von Strukturmerkmalen in den Blick genommen, die einerseits die unterschiedlichen Lagen beider Länder kennzeichnen, darüber hinaus aber auch durch eine analytische Trennung von Individual-, Schul- und Regionaldaten Aufschluss darüber geben, welche spezifischen Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen dem kanadischen und dem deutschen Bildungssystem bestehen. (DIPF/Orig.).
Abstract (Englisch):The school systems in Canada and Germany are federally organized. Nevertheless both systems differ substantially in the way they are organized and how they are governed. Consequences due to these differences are discussed from the perspective of how the Canadian system differs from the German. On the one hand the question will be addressed which distinctions concerning the relationship between social background and educational success can be observed. On the other hand differences in the achievement level of students with migration background will be discussed. Finally, characteristics of the educational system itself will be focused on, as well. The discussion of differences will not be based on qualitative descriptions of the current situation but on representative samples of quantitative data available not only for both countries but also for the provinces and federal states, respectively. The aim of the presented analysis is to underpin significant attributes of the educational systems, which are positively related to the competence levels of students, schools, and regions, respectively, and which at the same time can be the object of administrational intervention on different levels of the educational system. Therefore, the focus of this article is not on teaching and learning but on structural parameters which can be systematically addressed and used for the enhancement of the educational system. (DIPF/Orig.).
weitere Beiträge dieser ZeitschriftTertium comparationis Jahr: 2008
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.05.2022
QuellenangabeSchwippert, Knut: Gemeinsamkeiten und Unterschiede des föderalen Systems: Ein empirischer Blick - In: Tertium comparationis 14 (2008) 2, S. 141-153 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-244211 - DOI: 10.25656/01:24421
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)