Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
"Das ist wie 'ne Waage". Wissen und Haltung in sozialen Dienstleistungsberufen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 29 (2020) 2, S. 85-97 ZDB
Dokument  (1.393 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Dienstleistung; Soziale Arbeit; Theorie-Praxis-Beziehung; Erfahrungswissen; Kompetenz; Handlungswissen; Fachwissen; Wissenstransfer; Soziale Kompetenz; Handlungsorientierung; Berufliche Kompetenz; Berufsanforderung; Professionalisierung; Berufsfeld; Wissenschaft; Sozialmanagement; Professionalität; Deutschland
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISBN978-3-937573-80-9
ISSN1618-9671
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In ihrer Analyse der sozialstaatlichen Rahmung und der Besonderheiten der Erbringung personenbezogener sozialer Dienstleistungen befragt die Autorin sozial Dienstleistende, wovon ihr Professions- und Handlungswissen bestimmt und geprägt wird. Ein wichtiger Befund ist, dass sich die Befragten der Existenz und der Merkmale verschiedener Wissensformen bewusst sind, ebenso wie den ganz unterschiedlichen Bedeutungen, die diesen für das professionelle Handeln in sozialen Dienstleistungsberufen zukommt. Die professionellen Handlungen der Fachkräfte orientieren sich - den Selbstauskünften folgend - zunächst an individuellen biografischen Themen, an Haltungsfragen und an Routinen. Dem wissenschaftlichen Wissen dagegen wird theoretisch die Bedeutung zugeschrieben, die handlungspraktischen Wissensformen zu kontrastieren oder zu relationieren, insbesondere um Menschen als 'Ganze' in ihren gesamten Lebensumständen wahrnehmen zu können. In der Praxis sieht dies anders aus: Der Umgang mit den verschiedenen Wissensformen gestalte sich aufgrund fehlender zeitlicher und personeller Ressourcen, flexibel' und 'selektiv'. Wenn Wissenschaftswissen produktiv angewandt wird, dann in der Regel neben der (berufs-)biografisch entstandenen Haltung als Teil der Reflexionsfolie des eigenen Handelns. Dass verschiedene Formen von Wissen relationiert werden müssen, erscheint als Ideal, das nicht an der Inkompatibilität der Wissensformen, sondern an den fehlenden Bedingungen hierfür in der Praxis versagt. (DIPF/Verlag)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDie Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung Jahr: 2020
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am03.05.2022
QuellenangabeLöffler, Eva Maria: "Das ist wie 'ne Waage". Wissen und Haltung in sozialen Dienstleistungsberufen - In: Die Hochschule : Journal für Wissenschaft und Bildung 29 (2020) 2, S. 85-97 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-244621 - DOI: 10.25656/01:24462
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)