Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Titel
Vom Wettbewerbs- zum Zuwendungsföderalismus? Neue Entwicklungen im deutschen Bildungsföderalismus
Autor
OriginalveröffentlichungRecht der Jugend und des Bildungswesens 69 (2021) 3, S. 223-232 ZDB
Dokument  (580 KB) (formal und inhaltlich überarbeitete Version)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)
Teildisziplin
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0034-1312; 00341312
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Entwicklung des Verhältnisses von Bund und Ländern insbesondere im Bildungsbereich hat besonders unter Corona-Bedingungen zu neuen Formen der Verflechtung zwischen Bund und Ländern geführt, auch, indem der Bund finanzielle Mittel in unmittelbaren Bereichen der Länderzuständigkeiten zur Verfügung stellt. Diese Entwicklung wird zu einer neuen Debatte um den Bildungsföderalismus in Deutschland führen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The development of the relationship between the federal government and the federal states, especially in the education sector, has led to new forms of interdependence between the federal government and the federal states especially under Corona conditions, also by the federal government making funds available in the immediate areas of the federal states' competencies. This development will lead to a new debate about educational federalism in Germany. (DIPF/Orig.)
Statistik
Prüfsummen
Eintrag erfolgte am06.04.2023
QuellenangabeFüssel, Hans-Peter: Vom Wettbewerbs- zum Zuwendungsföderalismus? Neue Entwicklungen im deutschen Bildungsföderalismus - In: Recht der Jugend und des Bildungswesens 69 (2021) 3, S. 223-232 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-252129 - DOI: 10.25656/01:25212; 10.5771/0034-1312-2021-3-223
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen