search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible at
URN:
Title
Stand und Entwicklung des Ganztagsangebots im Land Brandenburg
Author
SourceRother, Ulrich [Hrsg.]; Appel, Stefan [Hrsg.]; Ludwig, Harald [Hrsg.]; Rutz, Georg [Hrsg.]: Investitionen in die Zukunft. Schwalbach, Taunus : Wochenschau-Verl. 2004, S. 68-78. - (Jahrbuch Ganztagsschule; 2005)
Document
Keywords (German)Planung; Hort; Schule; Sekundarstufe I; Primarbereich; Ganztagsschule; Finanzierung; Ausstattung; Entwicklung; Brandenburg; Deutschland
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Document typeArticle (from a serial)
ISBN3-89974-114-5
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Artikel vermittelt einen Überblick über die Ausgangslage bei den Ganztagsangeboten in Brandenburg, wo das aus DDR-Zeiten übernommene "dichte und bedarfsgerechte Hortangebot... erhalten und weiter entwickelt" wurde. Im August 2003 wurden "Eckpunkte zur Weiterentwicklung und Ausweitung von Ganztagsangeboten an allgemein bildenden Schulen" beschlossen. Der Artikel beschreibt dann die weitere Entwicklung und die verschiedenen Formen von Ganztagsangeboten im Primar- und Sekundarbereich, die zugehörigen Ausbauziele, die vorgesehene Ausstattung, Investitionsmittel und Genehmigungsverfahren. (DIPF/Bi.)
is part of:Investitionen in die Zukunft
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication17.06.2010
Suggested CitationRosenau, Ulrich: Stand und Entwicklung des Ganztagsangebots im Land Brandenburg - In: Rother, Ulrich [Hrsg.]; Appel, Stefan [Hrsg.]; Ludwig, Harald [Hrsg.]; Rutz, Georg [Hrsg.]: Investitionen in die Zukunft. Schwalbach, Taunus : Wochenschau-Verl. 2004, S. 68-78. - (Jahrbuch Ganztagsschule; 2005) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-26562
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)