Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Originaltitel
Das Training von expressivem nichtverbalem Lehrerverhalten
ParalleltitelTeacher training in enthusiastic nonverbal bebavior
Autor
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 10 (1982) 4, S. 329-349 ZDB
Dokument  (810 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)
Teildisziplin
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099; 03404099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die folgenden Untersuchungen wurden im Rahmen einer Dissertation am Institut für Erziehungswissenschaft II, Zentrum für Neue Lernverfahren der Universität Tübingen, von 1980 bis 1982 durchgeführt. In fünf Kursen schulten Lehrerstudenten weitgehend selbständig ihre Wahrnehmung für nichtverbale Signale und trainierten ihr eigenes nichtverbales Verhalten in Richtung auf Ausdrucksstärke und Lebendigkeit. Die Kurse unterschieden sich hinsichtlich Anzahl und Art ihrer Trainingselemente. Diese Komponenten waren: Theoriepräsentation, Beobachtungsschulung zur simultanen Erfassung mehrerer nichtverbaler Kommunikationskanäle, spezifische Schulung in der Beobachtung einzelner nichtverbaler Kommunikationskanäle, Vorübungen, praktische Übungen mit Feedback und persönliche Betreuung durch Kursleiter. Für Feedbackzwecke wurden verschiedene Arten der Beobachtungsschulung erprobt. Alle Kurse zeigten signifikante Trainingserfolge, wobei der aufwendigste Kurs den stärksten Trainingserfolg aufwies. Das geübte Verhalten konnte über drei Monate beibehalten werden. Es ergaben sich Anzeichen dafür, daß expressives nichtverbales Verhalten zu erhöhter Aufmerksamkeit bei Zuhörern führt. Die Ergebnisse der Einschätzung besonders komplexer Verhaltensweisen konnten durch Daten geringer Inferenz gestützt werden. Die Teilnehmer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Lehrangebot. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The following studies were done between 1980 and 1982 as part of a dissertation at the Institut für Erziehungswissenschaft II, Zentrum für Neue Lernverfahren of the University of Tübingen. It deals with the effects of five training courses aiming at student teachers improving their nonverbal sensitivity and developing their communicative behaviour towards liveliness and expressiveness. Different kinds and combinations of training elements were used. These components were: Presentation of theory, training in observing several nonverbal communication channels simultaneously, training in observing specific nonverbal communication channels, preliminary exercises, practical exercises including feedback, and supervision. For feedback purposes the differential effects of different kinds of discrimination training were investigated. Significant results could be obtained in all courses. The course with the larger number of training elements showed the largest effect. The results were maintained over a three-month period. Also, enthusiastic nonverbal behaviour seems to improve the attention of the audience. Data of ratings of very complex behaviours could be supported by low-inference data. The course was rated positively by the trainees.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift
Statistik
Prüfsummen
Eintrag erfolgte am04.05.2024
QuellenangabeFitzner, Thilo: Das Training von expressivem nichtverbalem Lehrerverhalten - In: Unterrichtswissenschaft 10 (1982) 4, S. 329-349 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-294988 - DOI: 10.25656/01:29498
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen