search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible at
URN:
Title
Spiel und Musik in der musikalischen Früherziehung unter besonderer Berücksichtigung psychoanalytischer Erkenntnisse
Author
SourceHerbolzheim : Centaurus-Verl. 2006, 542 S. - (Reihe Pädagogik; 28)
Document
Keywords (German)Musikalische Früherziehung; Musikpädagogik; Psychoanalytische Pädagogik; Spielpädagogik; Spiel; Spielerisches Lernen; Spielform; Kommunikation; Musik; Gruppenpsychologie; Gruppendynamik; Freud, Sigmund; Spiellied; Märchen
sub-disciplineTeaching Didactics/Teaching Music and Arts
Early Childhood Education and Care
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
ISBN3-8255-0624-X
ISSN0930-9462
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Das ‚Phänomen Spiel‘ ist für die Musikpädagogik von großer Bedeutung, insbesondere für den Bereich der Grundstufe an Musikschulen, zu dem neben den Eltern-Kind-Gruppen, der musikalischen Früherziehung und Grundausbildung auch die Bereiche Instrumentenkarussell und Frühinstrumentalunterricht gehören. Orientiert man sich an den Bildungsbereichen, so reicht die Bedeutung des Spiels in der Musik auf jeden Fall ausgehend von der Frühpädagogik bis in den Grundschulbereich hinein. Wird berücksichtigt, dass sich aus dem eher vordergründigen Spiel des Kindes die Phantasie, die auch Erwachsene beflügelt, entwickelt, die sich dann besonders in der Kunst und der Musik entfaltet, so bekommt man eine Ahnung von der weitreichenden Bedeutung des Spiels. Doch was ist das Spiel? Hier nähert sich die Arbeit über verschiedenen Perspektiven sukzessive der Bedeutung des Phänomens Spiel. So geht es um das Wesen des Spiels, dessen pädagogischer Bedeutung, um verschiedene Aspekte der Verhältnisse von Spiel und (musikalischer) Kommunikation und Spiel und Gruppe. Bei alledem werden explizit die Erkenntnisse psychoanalytischer Theoriebildung zu den oben genannten Perspektiven hervorgehoben und systematisch auf ihre Aussagen zum Themenbereich Spiel und Musik durchleuchtet. Dass diese theoretischen Erkenntnisse auch praktische Relevanz für eine musikalische Früherziehung besitzen, zeigt der Autor an verschiedenen Aspekten unter anderem der Bedeutung des Märchen-Spiels und der Märchen-Lieder auf. (Verlag)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication15.03.2011
Suggested CitationKowal-Summek, Ludger: Spiel und Musik in der musikalischen Früherziehung unter besonderer Berücksichtigung psychoanalytischer Erkenntnisse. Herbolzheim : Centaurus-Verl. 2006, 542 S. - (Reihe Pädagogik; 28) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-35860
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)