search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible at
URN:
Title
Abschlussbericht der Projektgruppe "Innovationen im Bildungswesen" zum BLK-Programm "Neue Studiengänge"
SourceBonn : BLK 2004, 10 S.
Document
Keywords (German)Teilzeitstudium; Studiengang; Fachhochschule; Abschlussbericht; BLK <Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung>; Hochschule; Master-Studiengang; Bachelor-Studiengang; Deutschland
sub-disciplineHigher Education
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Contributors (corporate)Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung. Projektgruppe Innovationen im Bildungswesen
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
LanguageGerman
Year of creation
review statusReview Status Unknown
Abstract (German):Das Programm "Neue Studiengänge" zählte mit zu den ersten Programmen, die im Hochschulbereich gefördert wurden. Im Rahmen des Programms "Neue Studiengänge", das vier Jahre mit ca. 9 Mio. Euro Bundes und Landesmitteln gefördert wurde, wurde vor allem die Einführung von Master- und Bachelorstudiengängen und die verstärkte Fächererweiterung an den Hochschulen verfolgt. Im Fokus des Programms standen Reformen des derzeitigen Studienangebots an den Universitäten und die Ergänzung und Erweiterung des Fächerangebots an den Fachhochschulen. Vor allem sollte die Entwicklung neuer Studienformen initiiert werden, die sich von den traditionellen Studiengängen unterscheiden. Der 10-seitige Abschlussbericht beschreibt die einzelnen Länderprojekte sowie Ergebnisse und Empfehlungen.
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication15.09.2008
Suggested CitationAbschlussbericht der Projektgruppe "Innovationen im Bildungswesen" zum BLK-Programm "Neue Studiengänge". Bonn : BLK 2004, 10 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-3633
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)