Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Ausländische Jugendliche zwischen zwei Kulturen. Eine Untersuchung zur kognitiven Entwicklung von jugoslawischen und deutschen Jugendlichen
ParalleltitelYoung migrants between the cultures. An empirical study of young people from Yugoslavia and Germany
Autoren GND-ID; ;
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 15 (1987) 1, S. 7-27 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogische Forschung; Entwicklungspsychologie; Intelligenz ; Persönlichkeitsbildung; Interkultureller Vergleich; FuE-Dokument; Ausländer; Jugendlicher; Kognitive Leistung; Deutschland; Jugoslawe; Kroatien
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Empirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In einer Untersuchung an 1326 11-, 13- und 15jährigen Jugendlichen aus drei kulturellen Gruppen (in Osijek lebende Pbn, in Deutschland lebende jugoslawische Pbn und Deutsche) wurden Intelligenztests, ein Persönlichkeitstest und ein spezieller „Wissenstest" durchgeführt. Die in Deutschland lebenden jugoslawischen Jugendlichen waren auch nach Parallelisierung hinsichtlich des sozioökonomischen Status den beiden anderen Gruppen unterlegen. Die hinsichtlich der Übernahme der Arbeitsstruktur erwartete Entwicklung (allmähliche Trennung von subjektiver, objektiver und abstrakter Valenz; Wechsel in der höchsten Einschätzung von beruflichen Kriterien, in der Reihenfolge Fleiß - Fähigkeit - Delegation) zeigte sich klar bei der deutschen Gruppe und der Tendenz nach bei der in der Heimat lebenden jugoslawischen Gruppe. Die in Deutschland lebenden jugoslawischen Pbn ähnelten manchmal stärker der einen oder der anderen Vergleichsgruppe. Zudem zeigten sie größere Unsicherheit in ihren Urteilen und eine Tendenz, ihren gegenwärtigen Entwicklungsstatus zu bevorzugen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):1326 subjects aged 11,13 and 15 and belonging to three different cultural groups (Yugoslavs living in their homeland, Yugoslavs living in Germany and Germans) were tested with an intelligence test, a personality questionnaire, and a „knowledge test" constructed for measuring cognitive development in adolescence. The Performance of Yugoslav subjects living in Germany was poorer on the intelügence test than the Performance of the two other groups even when groups were controlled for SES. The theoretically expected development of understanding of work and occupation (successive Separation of subjective, objective, and abstract valence, change in highest evaluation of occupational criteria according to the following sequence: industry - ability - delegation) occured only for the German group and in part for the Yugoslav group hving in Yugoslavia. The Yugoslav subjects living in Germany were sometimes more comparable with the Yugoslav home-group, and at other times more similar to the German group. Furthermore, they showed more uncertainty in their judgement and a tendency to prefer their current developmental status. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 1987
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.04.2021
QuellenangabeOerter, Rolf; Metzing, Andjelka; Dreher, Michael: Ausländische Jugendliche zwischen zwei Kulturen. Eine Untersuchung zur kognitiven Entwicklung von jugoslawischen und deutschen Jugendlichen - In: Unterrichtswissenschaft 15 (1987) 1, S. 7-27 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-54395 - DOI: 10.25656/01:5439
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)