Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Bildung im informellen Sektor Indiens
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 21 (1998) 1, S. 15-18 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Non-formale Bildung; Entwicklungspädagogik; Wirtschaft; Informeller Sektor; Frau; Kinderarbeit; Sozialarbeit; Gewerkschaft; Befreiung; Projekt; Ländlicher Raum; Ausland; Förderung; Indien
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der informelle Sektor ist auch in Indien vor allem eines: informell. Nach definitorischen Annäherungen, beschreibt der Autor drei Projektbeispiele (SEWA, eine städtische 'Frauengewerkschaft', Rugmark, zur Befreiung von Kindersklaven in der Teppichindustrie und Swadhina, ‘gandhianische' Sozialarbeit zur konstruktiven Förderung ländlicher Regionen). Hiermit wird einerseits die Breite des indischen informellen Sektors angedeutet und andererseits herausgestellt, daß Bildung entscheidender Teil selbstbestimmter Befreiung sein kann. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1998
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.05.2021
Empfohlene ZitierungLang-Wojtasik, Gregor: Bildung im informellen Sektor Indiens - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 21 (1998) 1, S. 15-18 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-62935 - DOI: 10.25656/01:6293
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)