search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Riten und Rituale - cui bono?
Author GND-ID
SourceZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 19 (1996) 4, S. 2-5 ZDB
Document  (1.029 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Ethnologie; Ritual; Ritus; Geschichte <Histor>; Gruppe <Soz>; Gesellschaft; Handlung; Sinn; Symbol; Symbolischer Interaktionismus; Institution; Schule; Schulalltag; Multikulturelle Erziehung
sub-disciplineIntercultural and International Comparative Educational Research
Educational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN1434-4688
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):"Initiationsriten", "Reinigungsrituale", etc., das klingt alles sehr exotisch, auf jeden Fall nicht wie ein Teil unserer 'Zivilisation', der uns angehen könnte. Lohnt es sich also überhaupt in unseren Breiten heute noch über den Nutzen von Riten und Ritualen nachzudenken, wo ständig behauptet wird, daß wir uns an der Schwelle zu einer offenen Gesellschaft des Individualismus und Pluralismus befänden, die nur noch auf wenige Regulierungen angewiesen sei? Und ist es naiv, wenn auch gut gemeint, wenn hier auch noch versucht werden soll, Rituale für den multikulturellen Lernprozeß fruchtbar werden zu lassen? (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 1996
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication25.11.2021
CitationBühler, Hans: Riten und Rituale - cui bono? - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 19 (1996) 4, S. 2-5 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-63610 - DOI: 10.25656/01:6361
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)