Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Der verstellte Blick - Wie man uns die Dritte Welt sehen lässt
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 1, S. 8-11 ZDB
Dokument  (426 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Massenmedien; Zuschauer; Fernsehen; Berichterstattung; Welt; Weltbild; Information; Informationsfluss; Entwicklungspolitik; Gesellschaft; Katastrophe; Hunger; Armut; Nord-Süd-Beziehung; Mythos; Afrika
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
Medienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Es gibt viele Möglichkeiten, den Blick zu stellen oder zu verstellen. Das Medium, das in besonderem Maße unseren Blick auf die Dritte Welt geprägt hat und noch prägt, ist das Fernsehen. Was für eine "Dritte Welt" wird uns hier präsentiert? (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Entwicklungspädagogik Jahr: 1988
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.01.2022
QuellenangabeHorlemann, Jürgen: Der verstellte Blick - Wie man uns die Dritte Welt sehen lässt - In: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 1, S. 8-11 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-64921 - DOI: 10.25656/01:6492
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)