Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Kulturelle Identität - Zum Problem des kulturellen Überlebens in einer Welt der vielen Kulturen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 2, S. 14-20 ZDB
Dokument  (578 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Kultur; Kulturelle Identität; Kultureinfluss; Kultureller Wandel; Vielfalt; Assimilation <Soz>; Akkulturation; Ethnizität; Empathie; Modernität; Modernisierung; Kollektiv; Individuum; Identität; Kontinuität; Selbstverständnis; Leitbild; Tradition; Entwicklung; Zusammenleben; Fremdheit; Forschung; Forschungsstand
TeildisziplinInterkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Durch die Expansion der europäischen Zivilisation kommen heute weltweit Völker und Kulturen miteinander in Berührung. Dabei begegnen sich aber in der Regel nicht gleichberechtigte Partner, vielmehr droht eine dominante Kultur alle anderen Kulturen zu assimilieren. Kulturkontakt kann so eine Frage des kulturellen Überlebens werden. In diesem Beitrag arbeitet der Verfasser den Stand der Forschung zu dieser Frage auf und plädiert für ein kulturelles Recht auf Anderssein. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Entwicklungspädagogik Jahr: 1988
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.01.2022
QuellenangabeRenner, Erich: Kulturelle Identität - Zum Problem des kulturellen Überlebens in einer Welt der vielen Kulturen - In: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 2, S. 14-20 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-64999 - DOI: 10.25656/01:6499
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)