Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Titel
Die Dritte Welt - ein Mauerblümchen im Unterricht an Schulen Baden-Württembergs? Anmerkungen zum Stellenwert des Themenbereichs "Dritte Welt / Entwicklungspolitik" in den Lehrplänen, Unterrichtsmedien, Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Entwicklungspädagogik 10 (1987) 3, S. 20-23 ZDB
Dokument  (504 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)
Teildisziplin
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488; 01750488
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Wenngleich der Themenbereich "Dritte Welt / Entwicklungspolitik" in den Lehrplänen aller Schulstufen und Schularten mittlerweile fest verankert ist, spielt die unterrichtliche Behandlung entwicklungsbezogener Fragen und Probleme im Gesamtrahmen des schulischen Unterrichts eine nach wie vor nur marginale Rolle. Daß dies vor allem für das Land Baden-Württemberg gilt, beweist die nachfolgende knappe Bestandsaufnahme. Sie gibt Anlaß zu Zweifeln, inwieweit die Schule den allgemeinen Erziehungsauftrag der politischen Bildung, den Schüler zu befähigen, "sich zu grundsätzlichen und aktuellen Fragen der Politik ein sachgerechtes Urteil aus demokratischer Verantwortung zu bilden" in einer international mehr denn je vernetzten Welt erfüllt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift
Statistik
Prüfsummen
Eintrag erfolgte am06.01.2022
QuellenangabeSeitz, Klaus: Die Dritte Welt - ein Mauerblümchen im Unterricht an Schulen Baden-Württembergs? Anmerkungen zum Stellenwert des Themenbereichs "Dritte Welt / Entwicklungspolitik" in den Lehrplänen, Unterrichtsmedien, Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung - In: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik 10 (1987) 3, S. 20-23 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-65169 - DOI: 10.25656/01:6516
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)