search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Dienstmädchen: Geschichte oder Zukunft? Eine legendäre Ressource im deutsch-brasilianischen Vergleich
Author
SourceDiskurs 1 (1991) 1, S. 47-50 ZDB
Document
Keywords (German)Frau; 19. Jahrhundert; Alltag; Dienstmädchen; Brasilien; Deutschland-BRD
sub-disciplineHistory of Education
Gender Studies and Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0937-9614
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Vor hundert Jahren konnten bürgerliche Hausfrauen überall noch für Hausarbeit und Kinderbetreuung auf die Hilfe von Dienstmädchen bauen. Die Hausangestellten ihrerseits waren damals die größte weibliche Berufsgruppe - primär Resultat von Arbeitskräfteüberschuss auf dem Land und Abwanderung in die Stadt, aber auch des Einkommensgefälles zwischen den Bürgerfamilien als Arbeitgebern und diesen jungen Frauen. In der Folge ließ die sozioökonomische Entwicklung die Dienstmädchen fast verschwinden, während gerade dann die bürgerlichen Frauen, die nun verstärkt in Berufe drängten, auf sie angewiesen waren. Ähnliche »Phasenverschiebungen« lassen sich in Ländern beobachten, in denen gesellschaftliche Modernisierung später einsetzte - so in Brasilien, bis vor kurzem das Land der Dienstmädchen. Der Bedarf an Haushalts- und Pflegehilfen in hochentwickelten Staaten und das internationale Einkommensgefälle legen es nahe, dass künftig vermehrt ausländische Kräfte beschäftigt werden. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalDiskurs Jahr: 1991
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication24.07.2013
Suggested CitationWahl, Klaus: Dienstmädchen: Geschichte oder Zukunft? Eine legendäre Ressource im deutsch-brasilianischen Vergleich - In: Diskurs 1 (1991) 1, S. 47-50 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-67198
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)