search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Die Jüngsten brauchen Profis. Zur Entwicklung eines neuen Selbstverständnisses von Erzieherinnen in der Krippe
Author
SourceKlein & groß 62 (2009) 9, S. 33-35 ZDB
Document
Keywords (German)Frühe Kindheit; Elementarpädagogik; Berufsforschung; Professionalisierung; Kinderkrippe; Selbstverständnis; Erzieherin
sub-disciplineEarly Childhood Education and Care
Document typeArticle (journal)
ISSN0863-4386
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):In den letzten Jahren ist der Ausbau von Kita- und Krippenplätzen für Kinder unter drei Jahren zu einer öffentlichen Aufgabe erster Ordnung geworden. Um den besonderen Erfordernissen der Null- bis Dreijährigen gerecht zu werden, ist eine weitere Professionalisierung des Fachpersonals dringend geboten. Dafür ist es jedoch notwendig, genau hinzusehen, wo die Bedürfnisse der Jüngsten liegen und was das für den Einsatz des Fachpersonals bedeutet. (DIPF/Orig.)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication04.04.2013
Suggested CitationKnauf, Helen: Die Jüngsten brauchen Profis. Zur Entwicklung eines neuen Selbstverständnisses von Erzieherinnen in der Krippe - In: Klein & groß 62 (2009) 9, S. 33-35 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-74685
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)