search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
"Neuerfindung" als profilierendes Konzept der Re-Organisation in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Das Fallbeispiel Leuphana
Authors ;
SourceHochschule und Weiterbildung 13 (2013) 2, S. 39-45 ZDB
Document  (1.288 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Wissenschaftliche Weiterbildung; Universität; Fachhochschule; Reorganisation; Profilbildung; Organisationswandel; Organisationsentwicklung; Organisationsmodell; Fallbeispiel; Lüneburg; Deutschland
sub-disciplineAdult Education / Further Education
Higher Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0174-5859; 01745859
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Die vorliegende Fallstudie wird unter dem Begriff der „Neuerfindung“ gefasst, da der radikale Bruch mit den alten Strukturen das zentrale Merkmal des Re-Organisationsprozesses an der Leuphana Universität ist. Dieser Begriff ist Bestandteil der Selbstbeschreibung der Organisation und ihrer „Vermarkter“ in Form der Neuausrichtung. […] Hier wird zugleich die „Radikalität“ der Veränderungsabsicht unterstrichen. Kennzeichen sind die Reform „von Grund auf“ sowie die Schnelligkeit und die Zielgerichtetheit der Reformanstrengungen. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalHochschule und Weiterbildung Jahr: 2013
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication01.12.2014
CitationJütte, Wolfgang; Walber, Markus: "Neuerfindung" als profilierendes Konzept der Re-Organisation in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Das Fallbeispiel Leuphana - In: Hochschule und Weiterbildung 13 (2013) 2, S. 39-45 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-97685 - DOI: 10.25656/01:9768
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)