search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Breite Akzeptanz und große Herausforderungen. Religionsunterricht in Österreich
Author
SourceHerder-Korrespondenz. Spezial (2013) 2, S. 44-48 ZDB
Document (formally and content revised edition)
License of the document In copyright
Keywords (German)Bildungsforschung; Schule; Katholische Religionspädagogik; Katholischer Religionsunterricht; Konfessioneller Religionsunterricht; Religionspädagogik; Österreich
sub-disciplineTeaching Didactics/Religious Education
Document typeArticle (journal)
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):In Österreich bieten aktuell zwölf Kirchen und Religionsgemeinschaften konfessionellen Religionsunterricht an der öffentlichen Schule an, weitere werden voraussichtlich folgen. Die Rahmenbedingungen des Religionsunterrichts sind dabei äußerst heterogen. Unter den rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen hat der Religionsunterricht zwar formal eine nach außen hin gut gesicherte Stellung. Zugleich gibt es eine ganze Reihe von gesellschaftlichen Erwartungen und Anfragen die durchaus kontrovers sind. (DIPF/Autor)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication27.04.2015
Suggested CitationWeirer, Wolfgang: Breite Akzeptanz und große Herausforderungen. Religionsunterricht in Österreich - In: Herder-Korrespondenz. Spezial (2013) 2, S. 44-48 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-106385
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)