search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Original Title
Unterricht in Klassen mit hohem Ausländeranteil. Beobachtungen an Berliner Grund- und Hauptschulen
Parallel titleObservations in classrooms with predominantly foreign populations
Authors ; ; ; GND-ID;
SourceZeitschrift für Pädagogik 27 (1981) 6, S. 925-939 ZDB
Document  (1.209 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Bildungspolitik; Gesellschaftspolitik; Schulsystem; Schule; Schulorganisation; Grundschule; Hauptschule; Schüler; Schulklasse; Schüler-Lehrer-Beziehung; Unterricht; Unterrichtsorganisation; Ausländer; Ausländeranteil; Integration; Assimilation <Soz>; Beobachtung; Empirische Untersuchung; Berlin
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Curriculum and Teaching / School Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):In diesem Beitrag werden erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts an der Freien Universität Berlin berichtet. Dabei stellen die Verfasser zwei Punkte besonders heraus. Zum einen schildern sie die Assimilationstendenzen, die im Schulwesen aufgrund bildungspolitischer und unterrichtsorganisatorischer Vorgaben so stark sind, daß dem einzelnen Lehrer kein Spielraum bleibt, nicht zu assimilieren. Zum anderen beschreiben die Verfasser einige der situativen Faktoren im Unterricht, die dem einzelnen Lehrer das Unterrichten erheblich erschweren. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1981
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication05.03.2021
CitationKodran, Reidunn; Kosche-Nombamba, Gabriele; Maiwald, Roland; Merkens, Hans; Smits, Nicolette: Unterricht in Klassen mit hohem Ausländeranteil. Beobachtungen an Berliner Grund- und Hauptschulen - In: Zeitschrift für Pädagogik 27 (1981) 6, S. 925-939 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-141848 - DOI: 10.25656/01:14184
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)