search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible via
URN:
DOI:
Title
Politisches Wissen zur Demokratie von Schüler/-innen mit und ohne Migrationshintergrund (POWIS-Studie)
Authors GND-ID; GND-ID; GND-ID;
SourceWeißeno, Georg [Hrsg.]: Bürgerrolle heute. Migrationshintergrund und politisches Lernen. Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2010, S. 21-48
Document  (390 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Politische Didaktik; Politische Bildung; Kompetenz; Migrationshintergrund; Kompetenzmessung
sub-disciplineTeaching Didactics/Teaching Social Science and Philosophy
Document typeArticle (from a serial)
ISBN978-3-8389-0050-6
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Die Ergebnisse der Schulleistungsstudien sprechen dafür, dass das fachbezogene Lernen durch die Schule bzw. den Unterricht beeinflusst wird. Aus diesen Befunden ergibt sich eine Reihe von Fragen für die Politikdidaktik. Vielfach wird vermutet, dass es zu einer Beeinträchtigung in der unterrichtlichen fachsprachlichen Kommunikation mit ihrem spezifischen Wortschatz kommt, wenn die Unterrichtssprache nur unzureichend beherrscht wird. Dies würde bedeuten, dass der Verkehrssprache und der Hinführung zur Fachsprache besonderes Augenmerk zu schenken ist. Hier setzt die POWIS- Studie an, die 2028 Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 9 In drei Bundesländern hinsichtlich des politischen Wissens standardisiert befragt hat. Der Politiktest umfasst ein breites Spektrum an Items zu den Fachkonzepten des Modells der Politikkompetenz. Das Geschlecht hat auf der Klassen- und Individualebene keinen großen Effekt auf das Wissen über Politik. Geringere Sprachfähigkeiten tragen zur Erklärung der Leistungsunterschiede bei. Eine gute oder geringere Sprachfähigkeit in Deutsch hat einen entsprechenden Effekt. Dies gilt aber in der vorliegenden Studie für Schüler/-innen mit und ohne Migrationshintergrund gleichermaßen. Insbesondere Schüler/-innen aus türkisch und italienisch sprechenden Familien erreichen schlechtere Testleistungen. Für Schüler/-innen aus Familien mit einer osteuropäischen Sprache gilt dies aber nicht. Die schulische Leistung wird zudem vom Bildungsstand beeinflusst.
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication13.12.2017
CitationGoll, Thomas; Richter, Dagmar; Weißeno, Georg; Eck, Valentin: Politisches Wissen zur Demokratie von Schüler/-innen mit und ohne Migrationshintergrund (POWIS-Studie) - In: Weißeno, Georg [Hrsg.]: Bürgerrolle heute. Migrationshintergrund und politisches Lernen. Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2010, S. 21-48 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148289 - DOI: 10.25656/01:14828
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)