search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible via
URN:
DOI:
Title
Orthographische Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse
Authors GND-ID; ; GND-ID; GND-ID;
SourceBos, Wilfried [Hrsg.]; Lankes, Eva-Maria [Hrsg.]; Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Schwippert, Knut [Hrsg.]; Walther, Gerd [Hrsg.]; Valtin, Renate [Hrsg.]: Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster ; New York ; München ; Berlin : Waxmann 2003, S. 227-264
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Orthographie; Orthographieunterricht; Rechtschreibung; Rechtschreibunterricht; Rechtschreibtest; Fehleranalyse; Kompetenzmessung; Legasthenie; Unterrichtsgestaltung; Einflussfaktor; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Psychosomatik; Selbststeuerung; Lernverhalten; Leseverhalten; Soziokulturelle Bedingung; Migrationshintergrund; Grundschule; Schuljahr 04; Vergleichsuntersuchung; Deutschland
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Teaching Didactics/Teaching Languages and Literature
Document typeArticle (from a serial)
ISBN3-8309-1200-5
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):In der nationalen Ergänzungsstudie zur Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU 2001) wurden orthographische Leistungen von über 3500 Grundschülerinnen und Grundschülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe erfasst und erstmalig in einem Kompetenzmodell dargestellt. Der verwendete linguistisch basierte Rechtschreibtest differenziert zwischen elementaren bzw. erweiterten lautanalytischen und grammatischen Kenntnissen. Unter Berücksichtigung der Fehlerdichte und der qualitativen Fehlerarten wurden 5 Kompetenzstufen der Orthographie bestimmt. Zusätzlich zu einer Beschreibung der orthographischen Leistungen werden in diesem Beitrag Ergebnisse der Lehrerbefragung zur Gestaltung des Rechtschreibunterrichts (Zeit, Medien, Übungsformen und Differenzierung) berichtet. In einem Extremgruppenvergleich von SchülerInnen auf unteren bzw. oberen Kompetenzstufen werden Zusammenhänge der Rechtschreibleistung mit individuellen Merkmalen (Geschlecht, psychosomatische Beschwerden, Attribuierung von Misserfolg, Lernverhalten, Lesegewohnheiten und –interessen) sowie mit häuslichen Kontextmerkmalen (soziokulturelle Bedingungen, kulturelles Kapital, Migrationshintergrund) herausgestellt. (Autor)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication14.12.2017
Suggested CitationValtin, Renate; Badel, Isolde; Löffler, Ilona; Meyer-Schepers, Ursula; Voss, Andreas: Orthographische Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse - In: Bos, Wilfried [Hrsg.]; Lankes, Eva-Maria [Hrsg.]; Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Schwippert, Knut [Hrsg.]; Walther, Gerd [Hrsg.]; Valtin, Renate [Hrsg.]: Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster ; New York ; München ; Berlin : Waxmann 2003, S. 227-264 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148543 - DOI: 10.25656/01:14854
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)