search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Avatar – Aufbruch nach Pandora oder: In den Fängen des Guten
Author GND-ID
SourcePädagogische Korrespondenz (2015) 52, S. [77]-91 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Filmanalyse; Jugendforschung; Mündigkeit
sub-disciplineGeneral Educational Science
Media Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0933-6389
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Anhand der Analyse des Films "Avatar" argumentiert der Autor, dass das eigentliche Thema des Films nicht Naturzerstörung sei, sondern wie ein beschädigtes Leben in eine autonome Lebensgestaltung überführt werden kann. Dabei zeigt der Autor, dass erst auf den zweiten Blick deutlich wird, dass diese Autonomie der Lebensführung über eine Bewährungsprobe nur um den Preis der Aufgabe dieser Mündigkeit erlangt wird und dadurch der Film seinen unterhaltsamen Charakter erhält.
other articles of this journalPädagogische Korrespondenz Jahr: 2015
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication24.01.2018
Suggested CitationKoßmann, Raphael: Avatar – Aufbruch nach Pandora oder: In den Fängen des Guten - In: Pädagogische Korrespondenz (2015) 52, S. [77]-91 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-148642
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)