search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Ueber die nothwendige Verbindung der öffentlichen und häuslichen Erziehung. Nebst einer Nachricht von der Neu-Ruppinischen Schule und einer damit verbundenen häuslichen Erziehungsanstalt / Von Philipp Julius Lieberkühn, Lehrer der öffentlichen Schule zu Neu-Ruppin. - Züllichau, in der Waysenhaus- und Frommanischen Buchhandlung, 1784. [Rezension]
Author GND-ID
SourceMitteilungsblatt des Förderkreises Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung e.V. 13 (2002) 2, S. 25-28 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Philanthropismus; Schulreform; Lateinschule; Unterrichtsreform; Erziehungsziel; Schulpolitik; Öffentliche Erziehung; Familienerziehung; Erziehungspraxis; Schulgeschichte; Geschichte ; Neuruppin; Bildungsgeschichte; Rezension
sub-disciplineHistory of Education
Document typeArticle (journal)
ISSN1860-3084
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Rezension von: Lieberkühn, Philipp Julius: Ueber die nothwendige Verbindung der öffentlichen und häuslichen Erziehung; Friedrich-Wilhelms-Gymnasium (Neuruppin).
other articles of this journalMitteilungsblatt des Förderkreises Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung e.V. Jahr: 2002
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication25.10.2018
CitationThomassen, Johannes: Ueber die nothwendige Verbindung der öffentlichen und häuslichen Erziehung. Nebst einer Nachricht von der Neu-Ruppinischen Schule und einer damit verbundenen häuslichen Erziehungsanstalt / Von Philipp Julius Lieberkühn, Lehrer der öffentlichen Schule zu Neu-Ruppin. - Züllichau, in der Waysenhaus- und Frommanischen Buchhandlung, 1784. [Rezension] - In: Mitteilungsblatt des Förderkreises Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung e.V. 13 (2002) 2, S. 25-28 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-158922 - DOI: 10.25656/01:15892
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)