search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Gesundheitskräfte in den Frühen Hilfen: Wie nützlich ist die Zusatzqualifikation? Eine quantitative Studie
Authors GND-ID ORCID; GND-ID
SourcePflege : die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe 31 (2018) 5, S. 267-277 ZDB
Document  (525 KB) (formally revised edition)
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Familie; Kinder- und Jugendhilfe; Familienhilfe; Frühe Kindheit; Hebamme; Pflegerischer Beruf; Psychosoziale Belastung; Gesundheitsberuf; Betreuung; Zusatzqualifikation; Quantitative Analyse; Umfrage; Deutschland
sub-disciplineSocial Work and Social Pedagogy
Early Childhood Education and Care
Document typeArticle (journal)
ISSN1012-5302
LanguageGerman
Year of creation
review statusReview Status Unknown
Abstract (German):Frühe Hilfen sind lokale und regionale Angebote für Familien mit Kindern bis 3 Jahren. Diese Angebote leisten einen Beitrag zur Förderung von elterlichen Kompetenzen um Entwicklungs- und Lebensbedingungen zu verbessern. Fortgebildete Hebammen und Pflegefachkräfte betreuen Familien mit psychosozialem Hilfebedarf. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalPflege : die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe Jahr: 2018
additional URLsDOI: 10.1024/1012-5302/a000630
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication28.01.2020
CitationScharmanski, Sara; Renner, Ilona: Gesundheitskräfte in den Frühen Hilfen: Wie nützlich ist die Zusatzqualifikation? Eine quantitative Studie - In: Pflege : die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe 31 (2018) 5, S. 267-277 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-180980 - DOI: 10.25656/01:18098
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)