search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Original Title
Accéder aux perspectives des élèves sur les situations scolaires
Parallel titleDie Perspektiven der Schüler auf Schulsituationen
Authors ;
SourceSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 41 (2019) 2, S. 467-482 ZDB
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Schüler; Wahrnehmung; Pädagogisches Handeln; Lehrer; Unterrichtsbeobachtung; Lehren; Lernen; Videoaufzeichnung; Lehrerrolle; Unterrichtsstil; Sekundarbereich; Kategorisierung; Fallbeispiel; Frankreich
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Curriculum and Teaching / School Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN2624-8492
LanguageFrench
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (French):Cet article se propose de compléter les recherches sur les gestes professionnels des enseignants à partir du point de vue des élèves. Ceux-ci sont pris ici comme des acteurs sociaux à part entière, produisant des catégories d’analyse qui visent à réduire la complexité des situations qu’ils connaissent à l’école. Nous présentons de premiers résultats d’une enquête qui a confronté une cinquantaine d’élèves entre 13 et 15 ans à des séquences vidéoscopées d’enseignement en collège. Les analyses de ces collégiens sur la manière de faire la classe, tant dans la mise à disposition des savoirs que dans la façon de traiter les élèves, font apparaître des exigences de justesse et de justice dont on peut penser qu’elles contribuent à structurer les situations d’enseignement et d’apprentissage. (DIPF/Orig.)
Abstract (German):Dieser Artikel zielt darauf ab, Forschungen über professionelle Handlungen von Lehrpersonen aus der Sicht der Studierenden zu untersuchen. Diese werden hier als vollwertige soziale Akteure betrachtet, die Analysekategorien generieren, die darauf abzielen, die Komplexität der Situationen, die sie in der Schule erleben, zu reduzieren. Wir präsentieren erste Ergebnisse einer Studie, die 50 Schüler/innen zwischen 13 und 15 Jahren sowie Videosequenzen des Unterrichts an der Sekundarschule einbezog. Die Analysen der Perspektiven dieser Schülerinnen und Schüler auf den Unterricht, sowohl bezüglich der Bereitstellung von Wissen als auch beim Umgang mit den Schüler/innen, weisen auf die Bedeutung der Korrektheit des verfügbaren Wissen sowie auf die Bedeutung der Gerechtigkeit des Handelns hin. Diese Aspekte können dazu beitragen Lehr- und Lernsituationen zu strukturieren. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2019
additional URLsDOI: 10.24452/sjer.41.2.12
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication15.07.2020
CitationClaude, Marie-Sylvie; Rayou, Patrick: Accéder aux perspectives des élèves sur les situations scolaires - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 41 (2019) 2, S. 467-482 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-203572 - DOI: 10.25656/01:20357
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)