search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:  
Original Title
Staatliche Subventionen für Privatschulen: Politiken der Privatschulfinanzierung in Australien und der Schweiz
Parallel titleSubventions publiques aux écoles privées: les politiques de financement en Australie et en Suisse
Author GND-ID ORCID
SourceSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 41 (2019) 3, S. 559-575 ZDB
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Privatschule; Finanzierung; Staatliche Förderung; Bildungspolitik; Politisches System; Elternvertretung; Lehrerverein; Internationaler Vergleich; Australien; Schweiz
sub-disciplineComparative Education
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN2624-8492
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der Beitrag untersucht die Politiken der Privatschulfinanzierung in Australien und der Schweiz. Aus Perspektive des Historischen Institutionalismus wird basierend auf Primärquellen und Sekundärliteratur analysiert, welche Rolle politische Parteien, Lehrkräfteverbände und andere Interessenverbände sowie ihre Strategien für die Subventionierung von Privatschulen haben. Während in Australien seit Dekaden ein subventionierungsfreundliches Klima in der Schulpolitik herrscht und der Privatschulsektor dank hoher staatlicher Subventionen expandieren konnte, kennzeichnet die Schweizer Schulpolitik eine starke Zurückhaltung in der Subventionierung von Privatschulen. (DIPF/Orig.)
Abstract (French):L‘article examine les politiques de financement des écoles privées en Australie et en Suisse. Il analyse, du point de vue de l’institutionnalisme historique et sur la base de l’étude de sources primaires et de la littérature secondaire, le rôle des partis politiques, des syndicats des enseignantes et enseignants et autres groupes d’intérêts ainsi que leurs stratégies pour subventionner les écoles privées. Alors que l‘Australie jouit depuis des décennies d‘un climat favorable aux subventions dans ses politiques scolaires et que le secteur privé a pu se développer grâce à des subventions élevées, la politique scolaire suisse fait preuve de beaucoup de retenue dans ses subventions aux écoles privées. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2019
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication28.07.2020
Suggested CitationNikolai, Rita: Staatliche Subventionen für Privatschulen: Politiken der Privatschulfinanzierung in Australien und der Schweiz - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 41 (2019) 3, S. 559-575 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-204485 - DOI: 10.24452/sjer.41.3.1
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)