search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Title
Sich bilden am Proprium der Sache
Author
SourcePädagogische Korrespondenz (2018) 57, S. 38-54 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Bildung; Bildungsverständnis; Kompetenzorientierung; Mathematikunterricht; Kant; Anwendungsorientierung
sub-disciplineGeneral Educational Science
Teaching Didactics/Teaching Maths and Sciences
Document typeArticle (journal)
ISSN0933-6389
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der Autor geht der Frage nach, warum der Kompetenzbegriff nach Weinert sich als Problemlösefähigkeit versteht und damit Bildung negativ bestimmt wird. Exemplarisch wird dies am Mathematikunterricht aufgezeigt. Mathematik allein als anwendungsorientiert zu verstehen, bedeutet zugleich, den Kern der Mathematik, das Mathematische und damit Bildende der Disziplin zu negieren. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalPädagogische Korrespondenz Jahr: 2018
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication30.11.2020
Suggested CitationWiechmann, Ralf: Sich bilden am Proprium der Sache - In: Pädagogische Korrespondenz (2018) 57, S. 38-54 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-210990
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)