search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
PISA 2000: Befunde, Deutungen, Folgerungen. Zum internationalen Bericht der OECD
Authors GND-ID ORCID; GND-ID
SourcePädagogik (Weinheim) 54 (2002) 3, S. 40-43 ZDB
Document  (251 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)PISA <Programme for International Student Assessment>; Test; Leistungsvergleich; Schüler; Schülerleistung; Internationaler Vergleich; Leistung; Leistungsmessung; PISA-Studie; Deutschland; OECD-Staaten
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Curriculum and Teaching / School Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN0933-422X
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Seit vielen Wochen beherrscht PISA die öffentliche Diskussion über Schulen. Muss nach dem Bekanntwerden der PISA-Befunde alles anders werden? ... Den verbreiteten Verkürzungen und Fehldeutungen entgegenzuwirken ist Ziel des Beitrags. Es wird gefragt: Was sagt PISA wirklich, was ist daran neu, und was können wir aus PISA lernen? (DIPF/Orig.)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication06.04.2021
CitationBrügelmann, Hans; Heymann, Hans Werner: PISA 2000: Befunde, Deutungen, Folgerungen. Zum internationalen Bericht der OECD - In: Pädagogik (Weinheim) 54 (2002) 3, S. 40-43 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-218912 - DOI: 10.25656/01:21891
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)