search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleVerbreitung, Entwicklung und Erklärung von Delinquenz im Jugendalter. Ergebnisse einer aktuellen Längsschnittstudie
Authors ; ;
SourceJournal for educational research online 1 (2009) 1, S. 106-134 ZDB
Document
Keywords (German)Längsschnittuntersuchung; Panel; Verhalten; Schulform; Methodik; Geschlecht; Stadt; Delinquenz; Kriminalität; Jugendkriminalität; Entwicklung; Jugendlicher; Deutschland
sub-disciplineEducational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN1866-6671
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich sowohl mit der Entwicklung der Jugendkriminalität als auch mit ihrer Entstehung. Hierzu ist ein theoretisches Modell entwickelt worden, das sich vorwiegend an soziologischen und sozialpsychologischen Erklärungsansätzen orientiert und zwischen mehreren Analyseebenen differenziert. Durch die erste, umfangreichere kriminologische Längsschnittstudie in Deutschland ("Kriminalität in der modernen Stadt") können die Grundphänomene der Delinquenzverbreitung (Ubiquität), der Spontanbewährung und der Delinquenzintensität systematisch mit deskriptiven und multivariaten Auswertungstechniken untersucht werden. Die nach Geschlecht und Schulform kontrollierten Verlaufsmuster zeigen, dass erhebliche Unterschiede in der Delinquenzverbreitung bestehen, die Verläufe der Spontanbewährung aber recht ähnlich sind. Die Untersuchung nach unterschiedlichen Typen (Klassen) von Delinquenzverläufen mit Hilfe von Mischverteilungsmodellen ergibt ein noch differenzierteres Bild. Die Prüfung der Hypothesen der Theorie des geplanten Verhaltens für das in der Jugendphase stark verbreitete Delikt Ladendiebstahl hebt die Bedeutung der Handlungskonsequenzen, des wahrgenommenen Entdeckungsrisikos und der Handlungsabsichten hervor. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):This article considers the development of adolescents' delinquent behavior and its emergence. A theoretical model, developed to allow consideration of sociological and social psychological approaches to these matters, distinguishes several levels of analysis. Descriptive and multivariate analysis techniques were used to analyze the ubiquity, intensity, and decline of delinquency. While evidence of relatively large differences concerning ubiquity emerged in models controlling for gender and type of school, differences concerning the trajectories were small. The results obtained of the mixture models gave a more sophisticated picture. Further analyses confirmed, in line with hypotheses aligned with the theory of planned behavior the importance of the perceived consequences of delinquent behavior, the risk of detection and the behavioral intention for the explanation of juvenile shoplifting. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalJournal for educational research online Jahr: 2009
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication06.12.2011
Suggested CitationWittenberg, Jochen; Reinecke, Jost; Boers, Klaus: Verbreitung, Entwicklung und Erklärung von Delinquenz im Jugendalter. Ergebnisse einer aktuellen Längsschnittstudie - In: Journal for educational research online 1 (2009) 1, S. 106-134 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-45582
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)