search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Liberaldemokratische Gesellschaften und Patriotismus. Die pädagogische Relevanz eines theoretisch problematischen Verhältnisses
Author
SourceZeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 1, S. 23-44 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Erziehung; Erziehungstheorie; Pädagogik; Ideologie; Erziehungsgeschichte; Gemeinschaft; Gesellschaft; Identität; Individualität; Moral; Norm; Vernunft; Kommunitarismus; Liberalismus; Patriotismus; Wertevermittlung; Philosophie; Analyse; Ideal; Institution; Deutschland; USA
sub-disciplineHistory of Education
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):In diesem Aufsatz wird gezeigt, weshalb selbst liberaldemokratische Gesellschaften Wertbindungen benötigen und wie sich diese Überzeugung in der neueren Debatte um den Kommunitarismus durchgesetzt hat. Dabei werden wichtige Etappen der amerikanischen Diskussion der letzten dreißig Jahre nachgezeichnet, wobei es sich herausstellt, dass sämtliche Vorschläge, wie sich das Verhältnis von liberaldemokratischer Gesellschaft und Patriotismus denken lässt, dilemmatisch ausfallen. Die Analyse zeigt indes, dass neben aporetischen Modellen auch solche existieren, die "bloß" in Bezug auf die Praxis zwiespältig sind. Der Aufsatz schließt mit Überlegungen, wie durch geeignete pädagogische Institutionen den monierten praktischen Gefahren begegnet werden kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):The author shows why even Liberal Democratic societies require a commitment to value Systems and how this conviction has gained ground in the recent debate on communitarianism. Important stages in the American discussion of the last thirty years are outlined; it emerges that all propositions on how to conceive the relation between the Liberal Democratic society and patriotism need to be dropped. A closer analysis, however, reveals that in addition to aporetic models there are those that are "merely" questionable as regards their practical value. The article concludes with reflections on how suitable pedagogical institutions could help deal with the practical dangers pointed out. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2001
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication13.02.2012
Suggested CitationHorlacher, Rebekka: Liberaldemokratische Gesellschaften und Patriotismus. Die pädagogische Relevanz eines theoretisch problematischen Verhältnisses - In: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 1, S. 23-44 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-52593 - DOI: 10.25656/01:5259
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)