search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleVerrat - Unterwerfung unter die Fürsorge-Diktatur
Authors ;
SourceZeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 591-607 ZDB
Document
Keywords (German)Bildung; Erziehung; Pädagogik; Ideologie; Gesellschaft; Kommunikation; Konflikt; Problemlösen; Vertrauen; Soziale Beziehung; Gleichstellung; Kind; Schule; Geschichte <Histor>; Verrat; Freiheit; Politik; Sozialer Wandel; Sozialismus; Deutschland-DDR
sub-disciplineSocial Work and Social Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Der Beitrag beschäftigt sich mit dem Phänomen des Verrats in pädagogischen Beziehungen und sozialen Abhängigkeitsverhältnissen. Mit Hilfe wortgeschichtlicher, rechtshistorischer und sozialgeschichtlicher Unterscheidungen wird eine begriffliche Klärung des "Verrats" angestrebt. Der Tatbestand wird speziell der realsozialistischen Gesellschaft der DDR zugeordnet, die für ihr Selbstverständnis und das ihrer Handlungsträger bei allem Modernisierungsbemühen nur die Deutung einer "Gemeinschaft" zuließ. An einigen charakteristischen Fallbeispielen aus dem pädagogischen und sozialen Nahbereich, die aus Aktenbeständen der DDR, speziell des "Ministeriums für Staatssicherheit", rekonstruiert werden, wird die signifikante Bedeutung, die der Verrat im untergegangenen gesellschaftlichen System der DDR besessen hat, sowie seine Tragweite für die Beteiligten veranschaulicht. Die Darstellung dient gleichzeitig dazu, die Prinzipien einer liberalen Ordnung im Kontrast zu benennen. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):The article deals with the phenomenon of betrayal in pedagogical relationships and relations of social dependence. By means of etymological differentiations and differentiations bases on the history of law and on social history, the authors try to achieve a conceptual explanation of the term "betrayal". The factual findings are specifically related to the political System of the GDR which, despite its efforts toward modernization only permitted the Interpretation of a "community" with regard to its own self-understanding and that of its prominent agents. Drawing on a number of exemplary case studies based upon records and files kept by the GDR, especially by the "Ministry of State Security", the immediate social context of individuals suffenng betrayal is reconstructed, thus illustrating the immense significance attributed to betrayal in the social System of the GDR as well as its impact on the individuals concerned. The presentation also serves to point to the principles of a liberal social order in contrast. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1999
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication28.11.2012
Suggested CitationPlog, Ursula; Leschinsky, Achim: Verrat - Unterwerfung unter die Fürsorge-Diktatur - In: Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 591-607 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-59666
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)