search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleSoziale Probleme. Vom Definieren und Analysieren zum Lösen und Aushalten
Author
SourceDiskurs 6 (1996) 1, S. 6-13 ZDB
Document
Keywords (German)Kinder- und Jugendforschung; Sozialwissenschaften; Sozialarbeit; Praxisbezug; Theorie-Praxis-Beziehung
sub-disciplineSocial Work and Social Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN0937-9614
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Praxisorientierung sozialwissenschaftlicher Forschung muss immer mehr und anderes als nur Hinweise zur "Problemlösung" geben. Sie muss sich wieder auf ihr kritisches Potential besinnen, ausgehend vom konkreten Problem auf dahinterliegende krisenhafte Entwicklungen der Gesellschaft hinzuweisen. Sie muss dies tun, auch wenn Frauen und Männer in der verschiedenen Feldern der Praxis, in der Politik, in den Medien, schnelle Lösungen fordern. Am Beispiel der Vermittlung von empirischer Forschung an den Fachhochschulen wird der Frage nachgegangen, wie dies möglich ist, und was der Gewinn davon sein kann. Exemplarisch wird ferner nachgezeichnet, was eine Fortentwicklung der Theorie für bisher gängige und funktionierende Praxis (hier der parteilichen Sozialarbeit) bedeuten kann. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalDiskurs Jahr: 1996
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication19.07.2013
Suggested CitationTatschmurat, Carmen: Soziale Probleme. Vom Definieren und Analysieren zum Lösen und Aushalten - In: Diskurs 6 (1996) 1, S. 6-13 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-66301
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)