search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Armut von Familien. Für eine neue Betrachtungsweise familialer Lebenslagen
Author
SourceDiskurs 4 (1994) 2, S. 14-21 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Soziale Situation; Familienforschung; Sozialhilfe; Armut; Sozialpolitik; Einkommen; Internationaler Vergleich; Deutschland-DDR; Deutschland-BRD
sub-disciplineComparative Education
Social Work and Social Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN0937-9614
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Aufgrund gesellschaftlichen Strukturwandels und kultureller Veränderungen haben sich familiale Erscheinungsformen vervielfältigt. Familientypen, die nicht der normativen Leitvorstellung einer »Normalfamilie« entsprechen, sind in erhöhtem Umfang von Verarmung betroffen. Dies bringt veränderte ökonomische und politische Anforderungen an die Sozialpolitik mit sich. Da jede Thematisierung von Armut eine politische Handlungsaufforderung impliziert, wird die unterschiedliche Bereitschaft, sich mit Armutslagen von Familien zu beschäftigen, im historischen Kontext skizziert. Schließlich wird durch einen Blick über die Grenzen des deutschen Wohlfahrtsstaates hinaus gezeigt, dass das Armutsrisiko am ehesten durch sozialpolitische Programme, die auf die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit abzielen, vermindert werden kann. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalDiskurs Jahr: 1994
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication09.12.2013
CitationVoges, Wolfgang: Armut von Familien. Für eine neue Betrachtungsweise familialer Lebenslagen - In: Diskurs 4 (1994) 2, S. 14-21 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-66705 - DOI: 10.25656/01:6670
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)