search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Lesen, Vereinsmeiern, Reisen. (Vergessene) Elemente einer Theorie lebenslangen Lernens
Author
SourceZeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 1, S. 81-96 ZDB
Document  (1.386 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Lernort; Erwachsenenbildung; Lebenslanges Lernen; Erwachsener; Kompetenzentwicklung; Raumbegriff; Freizeitgestaltung; Hobby; Lesen; Tourismus; Theorie; Deutschland
sub-disciplineAdult Education / Further Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):"Der Aufsatz beschäftigt sich mit den drei quantitativ überaus bedeutsamen, erziehungswissenschaftlich bisher jedoch stark vernachlässigten Bereichen des büchereigestützten Lesens, der vereinsbezogenen Hobbypflege und des organisierten Reisens, die - so die These - im Spannungsfeld von institutioneller Vermittlung und biographischer Aneignung für eine empirisch gesättigte Theorie lebenslangen Lernens von zentraler Bedeutung sind. Methodisch werden dabei zwei Zugänge miteinander kombiniert. In einem ersten empirischen Zugang wird eine Bestandsaufnahme dieser drei Bereiche sowohl aus der Institutionen- als auch aus der Teilnehmerperspektive angestrebt. In einem zweiten Zugang wird dann - am Beispiel des Vereinswesens - das Erkenntnispotential einer historisch- vergleichenden Betrachtungsweise im Hinblick auf eine Präzisierung des empirisch-gegenwartsbezogenen Zugangs aufgezeigt. Abschliessend wird nach möglichen Konsequenzen für eine Theorie lebenslangen Lernens gefragt." Forschungsmethode: deskriptive Studie. (Autorenreferat).
Abstract (English):The article deals with three quantitatively rather important, pedagogically however highly neglected fields of library-supported reading, club-related cultivation of hobbies and organized travelling, which - thus the author's thesis - are crucial to an empirically substantiated theory of life-long learning within the field of tension between institutional education and biographical learning. On the methodological level, two different approaches are combined, the first, the empirical approach, aims at a - also quantitative - stock-taking of the three above mentioned fields both from the institutional and from the participants' perspective. In the second approach, the potential for enlightenment of a historical-comparative method with regard to a specification of the empirical-contemporary approach is shown taking clubs as an example. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2000
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication26.11.2012
CitationSeitter, Wolfgang: Lesen, Vereinsmeiern, Reisen. (Vergessene) Elemente einer Theorie lebenslangen Lernens - In: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 1, S. 81-96 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-67986 - DOI: 10.25656/01:6798
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)