search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitleGeschlechterdemokratie und Lebenslanges Lernen
Authors ;
SourceMagazin Erwachsenenbildung.at (2008) 3, 15 S. ZDB
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Feminismus; Frau; Lernen; Weiterbildung; Lebenswelt; Lebenslanges Lernen; Geschlecht; Gender Mainstreaming; Chancengleichheit; Feministische Bildungsarbeit; Geschlechterforschung
sub-disciplineAdult Education / Further Education
Gender Studies and Education
Document typeArticle (journal)
ISSN1993-6818
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Die strukturellen Kategorien „Mann“ und „Frau“ ordnen und strukturieren unser gesellschaftliches Zusammenleben. Geschlecht ist keine natürlich vorgegebene Größe – Geschlecht wird performativ immer wieder neu hergestellt. Will frau/man Geschlechterdemokratie, ein gleichberechtigtes Wirken von Männern und Frauen erreichen, kann frau/man über Bildungsarbeit an dieser performativen Herstellung von Geschlecht arbeiten. Die gegenwärtig in Ausarbeitung befindliche Strategie zu Lebenslangem Lernen (LLL) berücksichtigt über weite Teile die bestehenden Ungleichheiten zwischen Mann und Frau jedoch nur „nebenbei“ und läuft Gefahr, androzentrische Geschlechterblindheiten zu wiederholen: Sie vernachlässigt beispielsweise das Private als Lernort. In den hier vorgestellten Überlegungen wird u.a. für einen stärkeren Einbezug der Lebenswelt von Frauen in die Strategieentwicklung zu LLL plädiert. (DIPF/Orig.)
publisher's URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=410&aid=338
other articles of this journalMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2008
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication23.04.2013
Suggested CitationPichler, Barbara; Steiner, Petra: Geschlechterdemokratie und Lebenslanges Lernen - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2008) 3, 15 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-75835
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)