search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Original Title
Ressourcen aufbauen und Prozesse steuern: Gesundheitsförderung aus psychologischer Sicht
Parallel titleResource Building and Process Control: Health Promotion Within a Psychological Framework
Author
SourceUnterrichtswissenschaft 25 (1997) 2, S. 99-112 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Psychologie; Selbstwirksamkeit; Verhaltensänderung; Motivation; Gesundheitsbewusstsein; Gesundheitserziehung; Gesundheitsförderung; Gesundheitsverhalten; Gesundheitswesen
sub-disciplineEducational Psychology
Document typeArticle (journal)
ISSN0340-4099
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Psychologische Grundlagen der Gesundheitsförderung werden dargestellt. In der Gesundheitspsychologie wird die Änderung von Verhalten als ein komplexer Motivations- und Regulationsprozeß aufgefaßt, in den zahlreiche Bestimmungsstücke eingehen. In der anfänglichen Motivationsphase spielen Kognitionen, insbesondere Risikowahrnehmungen, Ergebniserwartungen und Selbstwirksamkeitserwartungen, eine Rolle. In der nachfolgenden Volitionsphase, in der es um die Umsetzung einer Absicht in einen Handlungsversuch sowie um die Aufrechterhaltung des Gesundheitsverhaltens gegen Widerstände geht, erweist sich die Selbstwirksamkeitserwartung wiederum als eine zentrale Einflußgröße. Für die Gesundheitsförderung läßt sich daraus ableiten, daß man vor einer Intervention herausfinden muß, auf welcher Regulationsstufe sich die Adressaten befinden, um die herkömmliche Risikokommunikation durch eine gezielte Ressourcenkommunikation ergänzen zu können. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalUnterrichtswissenschaft Jahr: 1997
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication25.06.2013
Suggested CitationSchwarzer, Ralf: Ressourcen aufbauen und Prozesse steuern: Gesundheitsförderung aus psychologischer Sicht - In: Unterrichtswissenschaft 25 (1997) 2, S. 99-112 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-78742
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)